Unser pädagogischer Auftrag

Kindheit heute und im Wandel

Der gesetzliche Anspruch auf einen Kinderbetreuungsplatz gibt vielen unserer
Familien die Möglichkeit, dass beide Eltern berufstätig sein können.
Dadurch sind Kinder heute zu einem großen Teil des Tages institutionell betreut.
In unserer Kita sind von den betreuten Familien etwa ¾ der Elternschaft berufstätig.
Den Kindern werden in unserer Kita daher bis zu 10 Stunden Betreuungszeit
am Tag angeboten.
Das bedeutet für Kinder einen langen Tag außerhalb ihrer gewohnten Familienstrukturen
zu verbringen und sich den Bedingungen immer wieder anzupassen.
Derzeit beschäftigen uns unter anderem nachfolgende Reflexionsfragen, mit denen wir unsere
Angebote für die Familien und Kinder überprüfen und ggfls. verändern wollen.

 

in Bezug auf Eltern:

  • Sind Elternabende für berufstätige Eltern noch zeitgemäß?
  • Brauchen Eltern an Elternabenden oder während der Elterngespräche auch
    eine Kinderbetreuung?
  • Brauchen unsere Eltern offene und freiwillige Angebote, z. B. Elterncafes mit
    Themen wie: Kochen für Kinder, Freizeitgestaltung, Gemeinsamkeiten von heutigen
    Familien…?

 

in Bezug auf die Kinder:

  • Ist der Tagesablauf für die Kinder zeitgemäß, auch in Bezug auf deren Biorhythmus
    und deren Bedürfnisse?
  • Brauchen Kinder, die unsere Kita von 7.00 Uhr an besuchen, schon viel früher
    ein kleines Frühstück?
  • Sind unsere Raum- und Materialangebote für die heutigen Kinder noch angemessen?
  • Sind den Kindern häufigere Bewegungsangebote wichtig?

 

 

Bildungsleitlinien und Bildungsbereiche

Die Bildungsleitlinien

Unsere pädagogische Arbeit mit Ihrem Kind basiert auf der gesetzlichen Grundlage
des Kindertagesstättengesetzes Schleswig-Holstein (KiTaG SH).
Das Kind soll gemäß seiner Entwicklung in vier Grundkompetenzen und
sechs Bildungsbereichen angeregt werden.
Die spielerische und aktive Auseinandersetzung mit Themen der Realität
fordert die Kinder heraus, sich Wissen anzueignen und gemeinsam das Lernen zu lernen.
Diese, wollen wir mit ganz verschiedenen Angeboten erfüllen. Hier einige Bespiele:

Bildungsleitlinien

Sachkompetenz
• wir laden Eltern ein, die uns ihre Berufe vorstellen
• wir sprechen in vielen Gesprächskreisen über verschiedene Berufe
• wir besuchen verschiedene Arbeitsstellen in unserer Umgebung 

Sozialkompetenz
• wir stimmen ab, mit welchen Berufen wir uns näher beschäftigen wollen
• die Kinder können in Rollenspielen Formen des gemeinsamen
   Spielens und Sprechens erproben

Selbstkompetenz
• „Wenn ich groß bin, werde ich…“
• die Kinder erleben in Projekten Erfolge aber auch Misserfolge,
   die sie verarbeiten müssen
• wir lernen auch die Gefühle anderer Kinder zu erkennen
   und darauf zu reagieren

Lernkompetenz
• die Kinder lernen verschiedene Berufsfelder und 
  die dazugehörenden Fachbegriffe kennen
• wir erfragen bei den Eltern, in welchen Berufen sie arbeiten 
  und wie sie sich bezeichnen

Bildungsbereiche

Körper, Bewegung und Gesundheit
• z.B. in den Gesprächsrunden über den Beruf des Zahnarztes erfahren
wir auch viele wichtige Dinge über gesundes/ungesundes Essen
• wir machen einige Ausflüge zu verschiedenen Arbeitsstellen
und üben dabei auch das Verhalten im Straßenverkehr
• Kommunikation, Sprache, Zeichen und Schrift
• wir schauen uns viele Bilderbücher zu den einzelnen Berufen an
• die Kinder erproben sich im Schreiben von Buchstaben,
die einzelne Kinder in der Rolle einer Lehrerin vorgeben

Musisch-ästhetische Bildung und Medien
• wir singen viele passende Lieder, z.B. „Wer will fleißige Handwerker sehn“
• wir gestalten zu den einzelnen Berufen eine Fotodokumentation

Mathematik, Naturwissenschaft und Technik
• wir zählen in einer „Mathestunde“ viele Dinge, wir benennen verschiedene
Formen, wir vergleichen-mehr/weniger
• wir statten die Rollenspielecken mit jeweils passenden Alltagsgegenständen
für die Kinder zum Ausprobieren aus, z.B. Fön, Telefon, Tastatur, Stempel…

Kultur, Gesellschaft und Politik
• wir sprechen über typische Männer- und Frauenberufe und ob es
auch mal anders sein kann
• wir reden über das Verhalten, wenn man zu Besuch ist ,das man einander
begrüßt, sich bedankt, sich verabschiedet

Google Karte Bus & Bahn (HVV)
Ev. Kindertagesstätte Heilig-Geist
Leitung Thomas Engemann
Flensburger Str. 1 A
25421 Pinneberg
Tel. 04101 / 8050535
kitaheilig-geist@pinnau.com

Öffnungszeiten:

Mo-Do: 07:00 - 17:00 Uhr

Fr: 07:00 - 16:00 Uhr

Angebote:

3-6 Jahre

Über 6 Jahre

Träger der Einrichtung:

Kita - Werk Pinneberg
Geschäftsführer Andreas Brenner

Mühlenberger Weg 60

22587 Hamburg

Tel. 040 / 80050034

Fax 040 / 80050099
andreas.brenner@kitawerk-hhsh.de